Inhalt - Review

IMM Cologne Review.
Die aktuellen Messeneuheiten von 2018.

 

 

Unsere Messebühne wurde primär von fünf neuen Akteuren bespielt: Im Zentrum stand die vielseitige Tischfamilie „Akio“. In massivem Eichen- und Nussbaumholz, werden runde, ovale und rechteckige Tischplattenformen in vielen Grössen – in Sitz- und Stehhöhe – ihren jeweiligen Aufgaben gerecht. Seine grosse Wandlungsfähigkeit stellte der multifunktionale Stuhl „Nava“ unter Beweis, der in verschiedensten Rollen den Spagat vom schlichten Stapelmodell bis hin zum wohnlich vollumpolsterten Partner am Esstisch – auch mit Holzgestell – meisterte. 

Auf eine über hundertjährige Vergangenheit blickt der Atelierhocker als „Modell 111“ und „Modell 112“ zurück, der nun in einer Reedition eine neue Karriere antritt. Ein Patent für die Mechanik zur Höhenverstellung aus dem Jahr 1910 dokumentiert den ersten bedeutenden Meilenstein auf dem Weg vom Drechslereibetrieb zum Stuhlspezialisten und Möbelhersteller. Auf die wesentlichsten konstruktiven Details reduziert, ist seine Erscheinung geradezu ikonografisch. Eigenwillig und charaktervoll zeigte sich Drahtstuhl „Alambre“: Sein skulpturales, minimalistisches Gestell lässt sich durch leicht anbringbare Sitz- und Lehnenkissen in eine komfortable, gut gepolsterten Sitzgelegenheit verwandeln.

Zu guter Letzt zeigte der neue vollständig mit Leder ummantelte, elegante und gut kombinierbare Esszimmerstuhl „Kuba“, dass seine schlanke Bauart viele Gäste an einen Tisch bringt. Der geradlinige Verlauf der Steppnähte entlang der Kanten unterstreicht die ruhige Geometrie dieses Modells. Programmergänzungen wie „Authentic Boost“ mit extra dickem Tischblatt sowie neue Bezugsstoffe erweitern zusätzlich das Spektrum der mit unserer Kollektion gebotenen Möglichkeiten. Wir wünschen viel Freude beim Messerückblick.