Inhalt - Design

Camiro wurde von Martin Ballendat entworfen
Martin Ballendat ist seit über 25 Jahren als Designer international erfolgreich. Der 1958 geborene Bochumer absolvierte sein Designstudium an der Folkwangschule in Essen. Nach drei Jahren als Angestellter bei der Firma Sedus übernahm er die Design- und Entwicklungsleitung der Firma Wiesner Hager in Österreich.1995 gründete er sein eigenes Studio in Österreich und kurze Zeit später ein zweites in Deutschland. Inzwischen beschäftigt Design Ballendat fast 20 Mitarbeiter und ist für namhafte Marken international tätig. Vor allem im Bereich

der Bürodrehstühle verfügt Martin Ballendat über eine besondere Expertise. Seit 1996 hat Ballendat 14 Drehstuhlreihen entworfen. Martin Ballendat erlangte über 100 Designpreise und Designauszeichnungen und ist seit 15 Jahren als Dozent und Gastprofessor an Designfachhochschulen tätig.

Ballendat Design
In Simbach am Inn unterhält Ballendat Design seinen Hauptsitz. Hier arbeiten fast 20 Spezialisten an neuen Möbelkonzepten. Designer, Konstrukteure, Polsterer und Musterbauer entwickeln 

nicht nur Designkonzepte, sondern auch funktionsfähige Prototypen.

Ballendat Design Simbach am Inn

Rückenstruktur Camiro Entwurfszeichnung von Martin Ballendat (2013)

Armlehnenverstellung Camiro Entwurfszeichnung von Martin Ballendat (2013)

"Uns hat beschäftigt, nach einer logischen Form für den Rückenrahmen zu suchen, die gleichzeitig das Spannen visualisiert."

Martin Ballendat

Martin Ballendat zum Design des Camiro Drehstuhls
"Gespannte Netze sind heute Stand der Technik bei Bürodrehstühlen, und es ist ein Einheitsbrei an rechteckigen Netzrückenformen entstanden. Deshalb lag uns daran, nach einer logischen Form für den Rahmen zu suchen, die gleichzeitig das Spannen visualisiert.

Entstanden ist eine prägnante, aber selbstverständliche Geometrie, die dem klassischen Da-Vinci-Symbol ähnelt. Von einem Körper ausgehend halten Arme und Beine die Enden des Netzes. Alle anderen Teile und Elemente des Stuhles haben wir möglichst leise und zurückhaltend gestaltet, um die schöne symbolische Form des Rückenrahmens

zur Geltung kommen zu lassen. Deshalb der Einsatz einer flachen, reduzierten Mechanik, eingebettet in eine Sitzträgerplatte mit bündig integrierten Bedienungselementen für alle Funktionen."

Tragstruktur work&meet Entwurfszeichnung von Martin Ballendat (2013)

Tragstruktur work&meet Rendering Ballendat Design (2014)

Die reduzierte Komplexität des work&meet hat ein besonders klares Design ermöglicht.

Martin Ballendat zum Design des Camiro work&meet Drehstuhls
"Da wir bei diesem Drehstuhl die Funktionalität der Sitztiefen- und Armlehnenverstellung nicht benötigen, konnten wir hier nochmals asketischer und kompromissloser agieren. Der auf 

dem Aluminiumträger schwebende Sitz ist ein wunderbar leicht wirkendes Pendant zum gespannten Netzrücken." Die Jury des Red Dot Design Award 2015 sah dies ähnlich und zeichnete den Camiro work&meet mit einem Red Dot Award aus.